Rhythmische Sportgymnastik

RSG

Rhythmische Gymnastik kurz vorgestellt 

 

Verbände der Rhythmischen Sportgymnastik

 
 

Geschichte der Rhythmischen Sportgymnastik

 
  Der Beginn der Rhythmischen Sportgymnastik war die Aufnahme in die F.I.G. (Federation Internationale de Gymnastique) und die erste Weltmeisterschaft 1963 in Budapest.

Die Wurzeln der RSG liegen in der Gymnastik, sowie des Tanzes. Theoretische Grundlagen für Körpererziehung, Ausdrucktanz und rhythmische Gymnastik kamen von George Demeni, Francois Delsarte sowie Emilie Jaques-Delcrose.

Als Vorläufer kann man die künstlerische Gymnastik, sowie die rhythmische Gymnastik bezeichnen. Die Einflüsse des klassischen Tanzes sowohl auch des mordernen Tanz sind in der RSG zu finden.

In den letzten Jahren bewirkte ein enormer Leistungszuwachs  und die neuen Wertungsbestimmungen, die schwierigere, risikoreichere, originellere und virtuosere Wettkampfübungen nach sich zogen ein größer werdendes Zuschauerinteresse.

Die RSG zählt zu den technisch-akrobatischen Sportarten in der die Leistungsmerkmale der Wettkampfleistung in komplexer Form gebunden sind:

  • Die Darbietung von schwierigen Elementen und Verbindungen sind eng verknüpft mit einem hohen Maß an Risiko und Originalität.
  • Technisch virtuose Ausführung aller Elemente und Verbindungen sowie hoher Ausprägungsgrad bei der choreographischen Gestaltung der Wettkampfübung und Umsetzung des individuellen Stils der Gymnastin
  • Stabile Darbietung des gesamten Wettkampfprogrammes.
  • Mängel bei bei einem Merkmal können nicht durch Stärken bei einem anderen ausgeglichen werden.
 
    Rhythmische Sportgymnastik Geschichte  
 

1948

erste Wettkämpfe in der UDSSR  
 

1952

Im Olympischen Programm gibt es eine Gruppengymnastik mit Handgeräten (auch 1956)  
 

1958

Die Rhythmische Sportgymnastik wurde in der FIG dem Frauenturnen gleichgestellt  
 

1963

1.Weltmeisterschaft in Budapest  

1965

2.Weltmeisterschaft in Prag, es turnten wie bei der 1.WM nur Einzelgymnastinnen.
 

1967

3.Weltmeisterschaft in Kopenhagen nun waren auch Gruppenübungen zu sehen. Es fanden auch die ersten deutschen RSG -Meisterschaften statt.  
 

1980

die 1.Europameisterschaft wird ausgetragen.  
 

1984

Aufnahme der RSG in das Programm der Olympischen Spiele -  Rhythmische Sportgymnastik wird Olympische Disziplin  
    aktualisiert am: 05.01.04